"Voller Entsetzen, aber nicht verzweifelt"

Mihail Sebastian


Die zwischen 1935 und 1944entstandenen Tagebücher desrumänischen Dichters sind einaufwühlendes Zeugnis, dasdas Leben in der Verfolgungund unter wachsenderTodesgefahr dokumentiert.Als er mit der Niederschriftbegann, war er 28 Jahre altund ein bekannter TheaterundRomanautor, der zur Elitedes Landes zählte und mitvielen führenden Köpfen ?darunter Mircea Eliade, EugenIonesco und E.M. Cioran ?befreundet war. Doch schonbald greift die Bedrohungauch auf ihn über. Gebunden,864 Seiten




26,00 EUR


inkl. 7 % MwSt.

Art.Nr.: 01-9637

Artikeldatenblatt drucken