Über mich sprechen wir ein andermal

Edna Mazya


Über mich sprechen wir ein andermal

Drei Frauengenerationen einer deutsch-jüdischen Familie und ihr Kampf um Lebensglück und Unabhängigkeit. Der zweite Roman der bekannten israelischen Autorin beginnt mit Nomi, einer Verlegerin aus Tel Aviv, die in Wien den Spuren ihrer Großmutter anhand von Tagebüchern folgt. Geb., 430 S.





Statt 19,95 EUR
nur 9,99 EUR


inkl. 7 % MwSt.

Art.Nr.: 01-1341a

Artikeldatenblatt drucken